Buchrezi: All die süssen Lügen

Bettina Fascination-of-Books | Montag, 12. Juni 2017 |




Preis: € 3,99[D]
E-Book: mobi
Seitenanzahl: 281
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 von 5 Blüten
Reihe: Einzelband
ISBN: 978-3-646-60356-9
Verlag: Impress
Will ich kaufen!


Bildquelle: © Impress

Inhalt

**Liebe ist süß, Rache ist süßer!**
Als Jaclin an ihrem achtzehnten Geburtstag nach Serena Hills zurückkehrt, hat sie nur eins im Sinn: ihren Vater zu rächen, der seit zehn Jahren im Gefängnis sitzt. Doch dann trifft sie Ian wieder, den süßen Nerd aus ihrer Kindheit, bei dem sie früher Schutz vor ihrem gewalttätigen Pflegevater gesucht hat. Mit seinem Charme und seinem Witz beginnt er ihr den Kopf zu verdrehen, doch Jaclin wagt es nicht, sich in ihn zu verlieben. Denn damit ihre Rachepläne aufgehen, muss sie einen anderen verführen…
 



Zitat

»Es war das Lächeln eines Teufels in dem Gesicht eines Engels...«


Zur Autorin

© Carlsen.de




Rebecca Wild wurde am 21. Juni 1991 in Salzburg geboren, verbrachte jedoch einen Teil ihrer Kindheit in München. Schon früh zeigte sich ihre kreative Seite. So hat sie sich dem Zeichnen und dem Schreiben zugewandt und den Kern der Mathematik nie ganz verstanden. Heute lebt sie wieder in Salzburg, hat dort ihr Studium MultiMediaArt abgeschlossen und widmet sich dem Niederschreiben und Ausformulieren ihrer Tagträume.








Beurteilung

Das Cover mit dem jungen Mädel drauf wirkt auf mich sehr luxusmäßig, sodass ich den Eindruck bekam, dass es sich hierbei um eine etwas glamouröse Geschichte handeln könnte. Der Klappentext und die Leseprobe davon haben mir sehr gut gefallen und mich neugierig gemacht auf die Geschichte.

Die Story ist in der Ich-Perspektive der Protagonistin Jaclin geschrieben, die schon sehr früh lernen musste, alleine sich durchs Leben zu schlagen. Sie wuchs bei etlichen Pflegefamilien auf, doch das alles ändert sich, als sie das achtzehnte Lebensjahr erreicht. Sie kehrt dorthin zurück wo alles begann. Dort trifft sie auch ihren Freund Ian wieder, bei dem sie vorübergehend unterkommt. Ihr Plan ist es ihren Vater zu rächen, der schon bereits 10 Jahre im Gefängnis sitzt. Deshalb versucht sie durch Ian an die Serena High zu kommen, in der Hoffnung dem Menschen zu begegnen, der ihrer Familie und ihr selber das alles eingebrockt hat. Doch das alles erweist sich als relativ schwierig, weil sich die Dinge nach all den Jahren sehr stark verändert haben. So gerät sie immer mehr in Schwierigkeiten und findet noch so einiges heraus, was sie letztenendes dazu bringt eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen, die auch ihre Zukunft angeht.

Die Handlung gefällt mir sehr gut, weil sie sehr abwechslungsreich, spannend, abenteuerlich und chaotisch ist. Die Liebe darf natürlich auch dabei nicht fehlen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, gut lesbar und das find ich super. Die Charaktere wurden sehr detailliert und sehr authentisch rübergebracht und beschrieben. Die Locations in der Geschichte an sich wurden gut in Szene gesetzt, sodass ich mir als Leser gut vorstellen konnte wie es in den einzelnen Gebäuden aussah. Es steckt auch ein etwas leichter krimimäßiger Aspekt in dieser Story drin, was das alles nur noch besser macht. Es ist das allererste Buch, welches ich von der Autorin las muss ich zugeben, aber ich denke ich werde noch mehr von ihr lesen. 

Da ich durch eine sehr starke Leseflaute irgendwie einen Weg finden musste für da rauszukommen, habe ich mich entschieden dafür es mal mit diesem E-Book zu probieren, weil ich derzeit eher so Liebesgeschichten lese als Fantasy oder anderes. 

Alle Charaktere dieses Buches sind mir sehr ans Herz gewachsen und waren mir von ihrer Art her sehr sympathisch gewesen. Ich stelle mir das sehr schwer vor, wenn man schon in jungen Jahren (6-8 Jahren) komplett auf sich allein gestellt ist. Grad wenn die Pflegefamilien der letzte Dreck sind und man einfach nur da weg will oder sich bei anderen Außenstehenden wohler fühlt als dort. Heutzutage gibt es leider sehr viel Armut auf dieser Welt und wenn man dann ohne Geld auskommen muss, um sich durch die Wochen und Monate zu schlagen, stelle ich mir schwierig vor.

Ich habe das E-Book vom Verlag zum Vorablesen zur Verfügung gestellt bekommen durch Netgalley und dafür bedanke ich mich recht herzlich. Es hat mir im Ganzen sehr gut gefallen und dementsprechen fällt auch meine Beurteilung und Bewertung aus.  Dieses Buch ist das allererste, welches ich im Juni gelesen habe und es werden noch weitere schöne Geschichten folgen.

Es konnte mich aber trotz allem nicht ganz überzeugen und abholen leider, weil mir das gewisse Etwas gefehlt hat.

Bewertung

Cover: 4,0       Schreibstil: 4,0       Charaktere: 4,0        Handlung: 4,0



Ich würde sehr gerne wissen, wer noch dieses Buch gelesen hat und mir seine Meinung in den Kommentaren hinterlässt dazu. Weil ich bin sehr neugierig, was andere Meinungen angeht.


Eure Bella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen