Rezi: #bandstorys. - Sad Songs

Bettina Fascination-of-Books | Mittwoch, 5. April 2017 |




Preis: € 3,99 [D]
E-Book: mobi
Seitenanzahl: 303
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 6 von 6 Blüten
Reihe: 2. Band einer Trilogie
Verlag: Carlsen Impress
Will ich kaufen!


Bildquelle: © Impress 

Inhalt

**Rockstar-Romantik: Verliere dich im Sound deines Herzens**

Für die selbstbewusste Skaterin Autumn steht die Welt plötzlich still, als sie dem süßen Schlagzeuger aus der Band »Must Be Crazy« auf einem Skate-Contest begegnet. Alex sieht nicht nur umwerfend aus, er kann ihr auch genau das bieten, wonach sie sich schon so lange sehnt: eine Auszeit von dem Leben, das sie führt und in dem ihr alles zu viel wird. Genau darum verschweigt sie Alex, wer sie wirklich ist. Ein Geheimnis, das immer schwerer auf Autumn lastet, je näher sie und der Musiker mit den wunderschönen Augen sich kommen…



Zitat

"Ich fühle mich, als würde ich durch Oz wandern,
auf dem Weg in die Smaragdstadt"

Meinung

Da es in jeder #bandstory um jeweils andere Paare geht, werde ich dieses Mal durch das Leben von Autumn und Alex. Beide sind leidenschaftliche Skater und er spielt auch in der Band "Must be crazy". Die beiden lernen sich auf einem Skater-Contest kennen. Nur einen Haken hat diese Sache. Autumn kann sich nicht mehr an diesen Abend erinnern und hat noch dazu die falsche Handynummer weitergegeben an Alex. Einige Tage danach begegnen sie sich wieder im Laden wo Alex arbeitet und nach langem hin und her gibt sie ihm auch eine Chance, weil sich etwas bei ihnen entwickelt. Die beiden verbringen sehr sehr viel Zeit miteinander. Allerdings verschweigt sie ihm etwas und eines Abends nach einem romantischen Augenblick erzählt sie ihm alles und ab da nimmt das Schicksal leider seinen traurigen Lauf, denn er beendet sofort die Beziehung zu ihr, weil sie ihn anlog. Doch Autumn lässt das natürlich nicht auf sich sitzen und macht das Beste daraus und geht wieder zurück in ihre Heimat. Aber es ist ja klar, dass das alles nicht spurlos an ihnen vorbeigeht. Sie leiden beide darunter.

Ob es für sie nach so einer Sache noch eine Chance gibt oder nicht und ob sie wieder zueinanderfinden erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch lest.

Ich liebte diese Geschichte und die Charaktere so oder so. Beide sind mir sehr authentisch und sympathisch und vorallem sehr liebevoll rübergekommen. Die Sichtwechsel fand ich super, da man auch so erfuhr als Leser, wie der andere grade fühlte oder was bei ihm grad los war. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut lesbar. Die Anekdoten zu anderen verschiedenen Bücher und Geschichten fand ich richtig richtig klasse. 

Fazit

Diese Autorin hat mich mit ihren beiden Bänden, die bisher rauskamen echt erreicht und gepackt und vorallem sehr überzeugt. Es macht immer wieder sehr viel Spaß ihre Bücher zu lesen oder sollte ich besser sagen zu inhalieren? Genau das würde es eher treffen. Bin fasziniert von ihrer Schreibweise, weil er richtig locker ist und man die Gefühle, welche sie rüberbringen will auch so erlebt als Leser. Ina liegt mir auch als Mensch sehr am Herzen, weil sie eine sehr authentische, humorvolle und gefühlvolle Person ist und das widerspiegelt sich auch in ihren Geschichten, weil sie ihre Ideen und Gefühle auch reinbringt und sie löst es auch genauso aus in mir. Klar gehen auch mal Meinungen auseinander; das ist nichts schlimmes. Man sollte schon wahrheitsgemäß das was man fühlt und wie man es findet rüberbringen und sich vorallem treu bleiben. Und dieses Sich-treu-sein-Gefühl ist mir auch bei den Charakteren gezeigt worden wieder.

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Carlsen Impress Verlag zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich recht herzlich bei dem Bloggerteam und Netgalley über die ich es bekam vorab.

Vielen vielen lieben Dank liebe Ina für diese wahnsinnstolle Geschichte. Du hast auch damit mein Herz erobert wieder mal und ich freue mich auf weitere tolle Storys und Bücher von Dir. *Tränen vor Freude in den Augen hat* ♥


Bewertung

Cover: 6,0       Schreibstil: 6,0       Charaktere: 6,0        Handlung: 6,0




Ich würde sehr gerne wissen, wer noch dieses Buch gelesen hat und mir seine Meinung in den Kommentaren hinterlässt dazu. Weil ich bin sehr neugierig, was andere Meinungen angeht.






Eure Bella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen