Rezension: Trust again von Mona Kasten

Bettina Fascination-of-Books | Donnerstag, 9. Februar 2017 |




Preis: € 12,00 [D]
Einband: Broschur
Seitenanzahl: 460
Altersempfehlung: ab 14
Meine Bewertung: 5 von 5 Blüten
Reihe: 2. Band
Verlag: LYX Egmont
Will ich kaufen!
Bilderquelle: © Piper

Inhalt
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...




Meinung


Atemberaubende, packende Liebesgeschichte zweier total unterschiedlichen Charaktere...

Schon der Auftakt dieser Trilogie hat mich mehr als gepackt, war eines meiner Highlights 2016 und hat mich auch aus meiner Leseflaute geholt damals.  Damit war klar, dass ich den 2. Band auch lesen musste.

Das Cover mit dem Paar auf darauf und dem schwarzen Hintergrund weist direkt darauf hin, dass es sich hierbei um eine Liebesgeschichte handelt, aber nicht direkt eine der besonderen Art. Der Klappentext versprach eine interessante Story.

Die Protagonisten Dawn und Spencer lassen mich eintauchen in ihre Welt und ihr Studentenleben in Woodshill. Beide haben eine sehr harte Vergangenheit hinter sich und wollten in dem kleinen Städtchen neu anfangen, doch das erweist sich nicht gerade als leicht, denn sie werden immer wieder Rückschläge erfahren, die ihren Alltag ziemlich auf den Kopf stellen. Spencer fühlt sich zu der quirligen und aufgeweckten Dawn hingezogen und ihr ergeht es bei Spencer nicht gerade besser. Nur Dawn will es sich nicht eingestehen, dass sie auf den attraktiven und witzigen Spencer steht. Sie wehrt sich mit allen Mitteln dagegen. Doch durch einen Vorfall ändert sich das Ganze und sie kommen sich näher. Da ist aber auch Spencers Vergangenheit über die er nicht so wirklich reden mag und Dawn versucht immer wieder schlau draus zu werden von seinem Verhalten her.

Werden beide es schaffen über ihren Schatten zu springen und die Dämonen der Vergangenheit besiegen können und vorallem sich dem jeweils anderen öffnen können?

Dawn selber kam mir als eine sehr starke Frau rüber, die schon viel erlebt hat in ihren jungen Jahren, aber alles probiert hat, um das alles alleine zu bewältigen. Dafür musste sie natürlich auch Dinge tun, die nicht so schön waren, ihr aber weiterhalfen.

Spencer kannte ich wie Dawn auch schon aus dem letzten Band und da war er mir schon mehr als sympathisch gewesen von seiner humorvollen und witzigen Art und hat mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht. Hier in diesem Band konnte man die beiden besser kennenlernen.


Fazit

Ich bekam das Buch in E-Book Form vom Lyx Egmont Verlag (der zu Bastei Lübbe übergewechselt ist) als Reziexemplar zur Verfügung gestellt. Dafür bedanke ich mich sehr!

Der Schreibstil war sehr flüssig und gut lesbar wie zuvor. Man durchlebte eine Achterbahn der Gefühle und sie hat die verschiedenen Szenen und Momente mehr als gut rübergebracht, sodass ich für meinen Teil direkt eintauchen konnte in die Handlung und ich fand die Entwicklung der ganzen Geschichte mehr als spannend.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf den dritten Band dieser Trilogie, der aber erst im Juni diesen Jahres erscheinen wird. Kanns kaum noch erwarten.

Bewertung



Cover: 5,0       Schreibstil: 5,0       Charaktere: 5,0        Handlung: 5,0




Ich würde sehr gerne wissen, wer noch dieses Buch gelesen hat und mir seine Meinung in den Kommentaren hinterlässt dazu. Weil ich bin sehr neugierig, was andere Meinungen angeht.




Eure Bella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen