Rezension zu Rebell - Gläserner Zorn von Mirjam H. Hüberli

Bettina Fascination-of-Books | Freitag, 21. Oktober 2016 |


Autorin: Mirjam H. Hüberli
Titel: Rebell - Gläserner Zorn
Preis:  4,99 € [D] (E-Book) 
             12,90 € [D] (Print)
Einband: Softcover / E-Book
Reihe Auftakt einer Trilogie
Format: E-Book (mobi)
Seiten: 260
ET: 29. Oktober 2016
ISBN: 978-3-95991-715-5
Verlag: Drachenmond 

Erhältlich bei 






Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein…

Ebenfalls von Mirjam H. Hüberli erschienen:

· Zerbrochene Seele
· Gebrochenes Herz
· HerzSeilAkt


Quelle: Drachenmond


Manche Träume entführen uns in eine Welt,
die wir noch nie zuvor betreten haben.
Und obwohl sie uns fremd ist,
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

 

Willow ist kein normales Mädchen, sie studiert Kunst und ist in den gutaussehenden Noah verschossen. Sie hat einen komischen Traum, worin sie stirbt und der lässt sie nicht mehr los. Es taucht plötzlich ein sehr merkwürdiger Kerl in der Uni auf, der ihr mehrmals ein mulmiges Gefühl bereitet und sie versucht der Sache nachzugehen. Nach einem schweren Unfall, wo jemand zu Schaden kommt und es nicht gut aussieht, wird sie von dem unbekannten Mann dazu gezwungen mit ihm in die Parallelwelt Vella zu kommen, wo sie ein gefährliches Abenteuer mit noch anderen Bewohnern aus dieser Parallelwelt durchlebt. Dort muss sie mit Bo und seinen Freunden ein Heilmittel um einem anderen Bewohner das Leben zu retten. Doch dies erweist sich als relativ schwierig und bringt auch sehr viele Gefahren mit sich.

Ich fand diese fantasievolle und magische Welt der Spiegelwelt richtig richtig schön und ich bin richtig eingetaucht in die Geschichte von Willow und ihren Freunden. Auch was sie dort für Emotionen durchmachen muss und was sie sonst noch so erfährt über die Welt, die Bewohner darin und über sich, aber irgendwie ist es noch nicht alles…..

Die Protagonistin kam mir sehr selbstbewusst, einzigartig, nett und freundlich vor und hatte ihren eigenen Kopf. Sie kommt gut mit ihren Mitstudenten und Professoren klar und hat ein angstfreies Auftreten.


Bo kommt mir als ein richtig aufbrausender, arroganter und überheblicher Kotzbrocken rüber, der aber das Herz am rechten Fleck und vor allem aus Gold hat. Er will nicht so rüberkommen, als wäre er eine Angriffsfläche, sondern versteckt seine wahren Gefühle bei sich, egal um wen es geht.

Werden sie die Spiegelwelt und deren Bewohner retten könnten? Kann Willow in ihr normales Leben und ihre Welt zurückkehren?


Mirjam H. Hüberli ist eine absolut großartige Autorin, von der ich bisher noch nichts gelesen hatte. Aber dieses Buch hat mich echt in eine komplett andere Welt eintauchen lassen und ich hatte wirklich das Gefühl, dass alles um mich rum verschwommen wirkt und ich nur in dieser Geschichte bin und dort all das erleben kann, was Willow erlebt und was sie fühlt. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und sehr gut lesbar und den Humor, den sie innerhalb der Geschichte hat einfließen lassen ist echt bewerkenswert.

Liebe Mirjam

Du berührst mich in meinem Herzen schon allein damit, dass du das Licht in die Autorenwelt gewagt hast und es lohnte sich mehr denn je. Du bist für mich nicht nur eine Autorin, sondern auch eine ganz liebe Freundin geworden, die mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht und immer die passenden Worte hat, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich hatte echte Tränen in den Augen, als die Story zu Ende war. Ich danke dir so von Herzen, dass ich dieses absolut geniale Buch vorab lesen durfte und bin wahnsinnig gespannt auf die Fortsetzung. Will wissen, wie sich Willow in der Spiegelwelt zurechtfindet und wie es mit deren Gefühle zu Bo und Noah weitergeht und wie es mit dem Rebellen und der Parallelwelt weitergeht.






Cover:
6,0

Schreibstil: 
6,0

Charaktere:
6,0

Handlung:
6,0






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen