Rezension - Spiegelsplitter von Ava Reed

Bettina Fascination-of-Books | Sonntag, 25. Oktober 2015 |




Preis: € 3,99 [D]
Einband: E-Book
Seitenanzahl: 358
Altersempfehlung: ab 14
Meine Bewertung: Bestbewertung 6,0 Blüten
Reihe: Auftakt einer Dilogie
Verlag: Impress
Will ich kaufen!
Bilderquelle: © Carlsen

Inhalt
**Geheimnisvoll, romantisch und außergewöhnlich** 

Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ...

//Textauszug: 
Seine dunklen Augen blickten mich an. Sie hielten mich gefangen und ich spürte, dass sich etwas veränderte - in mir schien etwas zu heilen, von dem ich nicht wusste, dass es zerbrochen war.//


Meinung

Als ich Spiegelsplitter zum ersten Mal las, kannte ich die Autorin noch nicht und war auch noch in keiner Art von Büchergruppe vertreten. Hatte es mir von der ersten Version, bevor es zu Impress wechselte, woanders gekauft gehabt als E-Book und verschlung es schon an 1 Tag. Hatte zu diesem Zeitpunkt auch noch keinen Blog oder eine FB-Seite. Es verging eine Zeit und dann lernte ich die Autorin durch FB kennen und ihr Buch erschien im Impress und ich kaufte es mir dann als Mobi-Version von Amazon und las es wieder. Schrieb dann eine Rezi dazu vor per Word und habe sie on gestellt am heutigen Tage mit diesen Worten:

Die Protagonistin Caitlin entführt mich in ihre Welt hinter den Spiegeln, die zunächst nicht weiß, was los ist und wieso sie ihr Spiegelbild nicht sehen kann. Wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich glaube ich meinen Verstand verlieren oder alles in Bewegung setzen, damit ich mich im Spiegel betrachten könnte, egal obs beim Schminken oder anmalen oder eincremen ist. Könnte gar nicht mehr ohne diesen Gegenstand. Ihre herzliche und einfühlsame Art ist mir sofort ans Herz gewachsen. Dass Finn manchmal hätte verzweifeln können an ihrem Dickkopf ist ja wohl klar - wäre mir in dem Fall auch nicht anders ergangen. Ist halt so, wenn man sich was in den Kopf setzt, will man es auch durchziehen. Manchmal tat er mir mehr als leid, sodass ich ihn hätte knuddeln können oder sollen wir mal ehrlich sein - nie wieder loslassen würde, weil er einfach ein total lieber, fürsorglicher und kämpferischer Charakter ist, aber auch seine weiche Seite hat, wo die Angst um einen geliebten Menschen da ist und finde es faszinierend zu erfahren, wie er auf neue und unerwartete Situationen reagiert.

Es gibt natürlich mehrere Momente, wo es mir wirklich eiskalt den Rücken runterläuft, weil man beim Lesen dann in einer wirklich verheerenden Situation steckt, wo man nicht weiß, was im nächsten Augenblick passiert und voll dahin hinfiebert, wie es wohl weitergehen mag.


Fazit

Die Autorin Ava Reed hat mich mit dieser Reihe echt gepackt. Es war eines der ersten Bücher, wo ich von ihr las und es lohnte sich wirklich sich es wieder zu holen, diesmal aus dem Impress. Sie schafft es mit ihrem flüssigen und gefühlvollem Schreibstil die Leser in ihren Bann zu ziehen und es gibt absolut KEIN Entkommen. Ich liebe diese Autorin einfach und würde mir einfach alles von ihr kaufen ist ja klar. Ava - du bist einfach absolut klasse und ich habe dich wahnsinnig in mein Herz geschlossen und sehr lieb. Hoffe mehr als dolle, dass wir uns mal persönlich kennenlernen werden, dass ich dich mal knuddeln kann.


Band 2 der Spiegel-Saga erscheint am 07.04.16 als E-Book im Carlsen Impress Verlag und am 29.04.16 auch als Print. Im Mai gibt es dann die E-Box von beiden Bänden zu kaufen.



Über die Autorin






Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen macht. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit »Spiegelsplitter« verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten.








Weitere Bücher der Autorin


  • For good - Über die Liebe und das Leben
  • Spiegelsaga 2 - Spiegelstaub
  • Mondprinzessin
  • Wir fliegen, wenn wir fallen (ab 17. Februar 2017)


Bewertung



Cover: 5,0       Schreibstil: 5,0       Charaktere: 5,0        Handlung: 5,0



Ich würde sehr gerne wissen, wer noch dieses Buch gelesen hat und mir seine Meinung in den Kommentaren hinterlässt dazu. Weil ich bin sehr neugierig, was andere Meinungen angeht.




Eure Bella